Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie

mri

Wissen schafft Heilung

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Andreas Kolk

kolk

Studium
Humanmedizin
1992Ärztliches Staatsexamen
1992Amerikanisches Staatsexamen (FMGEMS)
1990 – 1992Fortsetzung des Studiums der Medizin Ludwig- Maximilians- Universität München
1989 – 1990Studiensemester St. Thomas and Guy´s Medical and Dental Schools, London UK
1986 – 1989 Studium der Medizin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1986 – 1988Studium der Zahnheilkunde (zeitgleich), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Zahnmedizin
1996Zahnärztliches Staatsexamen
1994 – 1996Fortsetzung des Studiums der Zahnmedizin, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald
Berufliche Tätigkeiten/Auslandsaufenthalte
2014Ernennung zum apL-Professor
2011Geschäftsführender Oberarzt der Klink und Poliklinik für MKG-Chirurgie der TUM
2010Lehrzertifikat der TUM
2006Europäischer Facharzt Oral and Maxillofacial Surgery EBOMFS
2004Zusatzbezeichnung Plastische Operationen
2002Oberarzt der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie der TUM
2000Gebietsbezeichnung Fachzahnarzt Oralchirurgie
2000Gebietsbezeichnung Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
1996 – 2002Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie der TU-München, Klinikum rechts der Isar, Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. H.-H. Horch
1994 – 1996Assistenzarzt an der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. H.-R. Metelmann
1994AiP am Institut für klinische Pharmakologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, kommissarischer Direktor: Prof. Dr. W. Siegmund
1993AiP am Institut für allgemeine Pathologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Direktor: Univ.- Prof. Dr. H. E. Gabbert
1992Pre- und Internship, Department of General Surgery, Queens University, Kingston, Kanada
Wissenschaftliche Tätigkeiten
1993Humanmedizinische Promotion
2002Zahnmedizinische Promotion
2007Habilitation und Venia legendi für das Fach Mund- Kiefer und Gesichtschirurgie

Mitarbeit in wissenschaftlichen Gesellschaften

Stellvertretender Sprecher des Tumorzentrums München, Sektion Kopf-Hals-Tumoren
Mitglied der Leitlinienkommission Kiefergelenkchirurgie der AWMF
Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtchirurgie (DGMKG) zur Erstellung der S3 – Leitlinie „Operationen an der Haut unter Antikoagulation“
Mitglied der Studienkommission der medizinischen Fakultät der Technischen Universität
Mitglied der Expertenkommission der AO zur Neuklassifikation von Kiefergelenkfrakturen
Konsiliararzt für Spalt- und Kiefergelenkchirurgie am Krankenhaus Feldkirch, Österreich
Gründungsmitglied des Muskuloskelettalen Zentrums der Universitäten LMU und TU in München
Mitglied des Editorial Boards Recent Patents on Medical Imaging
Mitkoordinator der DÖSAK (Deutsch-Österreichisch-Schweizerischen Arbeitskreises für Tumoren im Kiefer- und Gesichtsbereich) Arbeitsgruppe Tissue Engineering
Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtchirurgie (DGMKG)
European Association for Cranio-Maxillofacial Surgery
International Association of Dental Research (IADR)

Reviewer – Tätigkeiten

European Radiology
Magnetic Resonance Imaging
Journal of Orthopaedic Surgery
European Archives of Oto-Rhino-Laryngology
European Journal of Orthodontics
International Journal of Oral and Maxillofacial Surgery
Journal of Craniomaxillofacial Surgery
Clinical Oral Investigations
Oral Oncology
Bone
Cancer-Treatment-Reviews
Head and Face

Drittmittelprojekte (letzte 4 Jahre)

In vitro und in vivo Analyse und Vergleich von Tumorstammzellen aus HPV 16 positiven und HPV negativen Plattenepithelkarzinomzelllinien der Kopf- Hals- Region und Beurteilung der Expression des onkogenen Proteins YB-1
Dr. Kleist-Stiftung

Einsatz onkolytischer YB-1 basierter Adenoviren in vivo als innovativer Behandlungsansatz bei therapierefraktären Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals- Region
Dr. Kleist-Stiftung

BMBF-Ausschreibung: BioTransporter – Effizienter Wirkstofftransport in biologischen Systemen (2010-2012)
BMBF-Antrag Transkriptaktivierte Matrizen zur implantatgestützten Regeneration von Knochendefekten

Entwicklung eines bioaktiven Präadipozyten-Fibroin-Biohybrids zur Augmentation von Weichgewebsdefekten
DFG-Nachwuchsantrag

Preise

Deutscher Herdforschungspreis 2008
Forschungspreis der Bayerischen Zahnärztekammer 2008
1. Preis des “Dentaprize Award 2009” der Gesellschaft für Kieferorthopädie für die beste Publikation auf dem Gebiet der orthognathen Chirurgie und Kieferorthopädie im Jahr 2008
DGI Vortragspreis 2009
DGI Vortragspreis 2010